Die besten Weihnachtsfilme aller Zeiten

Weihnachten ist wohl das traditionellste Familienfest: Man versammelt sich um den Weihnachtsbaum, verspeist die Gans und gestaltet gemeinsam die Bescherung – zur Einstimmung oder an den Feiertagen werden beliebte Weihnachtsfilme im Fernsehen gezeigt und auch in DVD-Sammlungen finden sie sich an.

WeihnachtsgeschichteManche Weihnachtsfilme gehören schon seit Jahrzehnten zu den Klassikern des Genres – und werden dennoch jedes Jahr aufs Neue wieder gern gesehen. Frank Capras „Ist das Leben nicht schön?“ („It’s a wonderful life“, USA 1946) mit James Stewart etwa ist nicht aus dem Fernsehprogramm in der Adventszeit wegzudenken, ebenso wie „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ („Tři oříšky pro Popelku“, ČSSR/DDR 1973, Regie: Václav Vorlíček), der zwar nicht Weihnachten als Fest thematisiert, aber doch jedes Jahr mehrfach läuft. In diese Kategorie lassen sich auch „Der kleine Lord“ („Little Lord Fontleroy“, GB 1980, Regie: Jack Gold) und „Wir sind keine Engel“ („We’re no angels“, USA 1955, Regie: Michael Curtiz) mit Humphrey Bogart und Peter Ustinov einordnen.

Klassische, traditionelle und ungewöhnliche Weihnachtsfilme

Manch einer mag es hingegen weniger besinnlich und greift lieber zu „Hilfe, es weihnachtet sehr/Schöne Bescherung“ („National Lampoon’s Christmas Vacation“, USA 1989, Regie: Jeremiah S. Chechik, nach einem Buch von John Hughes) mit Chevy Chase, Beverly D’Angelo, Juliette Lewis und Johnny Galecki, „Der Grinch“ („How the Grinch Stole Christmas“, USA 2000, Regie: Ron Howard) mit Jim Carrey oder „Kevin – Allein zu Haus“ („Home Alone“, USA 1990, Regie: Chris Columbus, Buch: John Hughes).

Von Charles Dickens‘ „Weihnachtsgeschichte“ („ A Christmas Carol“) gibt es etliche Versionen, die momentan wohl beliebteste dürfte die Bearbeitung durch Jim Hensons „Muppets“ rund um Kermit und Miss Piggy sein oder aber jene mit Bill Murray („Die Geister, die ich rief/Scrooged“, USA 1988). Ebenfalls in den letzten Jahren hat sich „Tim Burton’s The Nightmare Before Christmas“ (USA 1993) zur Weihnachtstradition entwickelt.

Eine Weihnachtsgeschichte

Der Grinch

Kevin – Allein zu Haus

Filme zu Weihnachten: Im Fernsehen und in der Sammlung

Die Liste der Klassiker zu Weihnachten ist lang und vielfältig: Hierzu gehören auch die verschiedenen Verfilmungen um Rudolph das Rentier mit der roten Nase, um den Weihnachtsmann, beziehungsweise Santa Claus, oder Bibel-Geschichten. Selbst Filme wie „Gremlins“ (USA 1984, Regie: Joe Dante) oder „Batmans Rückkehr“ („Batman Returns“, USA 1992, Tim Burton) werden immer gerne in der kalten Jahreszeit gesehen und streifen Weihnachten thematisch. Diverse Disney-Filme und all die Peanuts, Snoopy und Charlie Brown Specials müssen ebenfalls bei den besten Weihnachtsfilmen genannt werden – letztlich hat jeder seinen Lieblingsfilm – sei es durch die Machart, die Geschichte, die Musik oder einfach, weil sie an die eigene Kindheit erinnern – und jedes Mal, wenn die Weihnachtszeit naht, erinnert man sich an sie mit einem wohlig-warmen Gefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.