Strick, Strick und nochmals Strick! – Accessoiretrends für den Winter

Einfarbige Kniestrümpfe, Handschuhe, Schals, Mützen, Ohrenwärmer und Strinbänder, an Strick kommt man diesen Winter nicht vorbei. Highlights diesen Winter sind die Maxischals und vor allem der Snood! Der Schlauchschal ist eine Mischung aus Schal und Kapuze, sieht bei jedem super aus, wirkt lässig und hält perfekt warm.

Trends bei den Strickwaren sind dezente Farben, grob Gestricktes, Zopfmuster und Norwegermuster. Luxus kann man sich mit der Wollart super gönnen. Wie wäre es mit einer modisch gestrickten Kaschmirmütze mit Kunstfellbommel. Kunstfell, oder auch Fake Fur, ist weiterhin voll im Trend. Bommelmützen, Handtaschen, Westen oder Schals aus Fake Fur runden ein gut abgestimmtes Outfit passend ab. Nur übertreiben sollte man es nicht, also wenn man einen Kunstpelzmantel besitzt, benötigt man nicht auch noch jegliche Accessoires in Pelzoptik. Diesen Winter zählt das Motto: Je purer, desto moderner!

Accessoires: Akzente für die schlichten Outfits

Akzentuierungen kann man am Besten mit Hilfe von Schmuck setzen, hierbei sind dicke Klunker und üppige Armbänder, lange Ketten und große Ohrhänger ein Must have. Perlen in allen Größen und Varianten und kleine Broschen geben einem Winteroutfit den letzten Schliff. Des weiteren bleiben Pailletten hoch im Kurs. Wenn ein Outfit zu schlicht ist, werten Pailletten-Accesoires dieses auf. Ob Pailletten-Armbänder, – Ketten, – Taschen, – Leggins, oder mit Pailletten besetzte Schuhe. Man sollte aber auch hier drauf achten, dass das Outfit nicht überladen wirkt. Bei den Schuhen gibt es einen eigenen Trend. Sie sollten sportlich und auch edel wirken, aber nicht elegant! Hierzu gehören Colageschuhe mit Blockabsätzen und Plateausohlen, Schnürstiefel und immer noch die warmen, bequemen Ugg-Boots mit Schaffelinnenfutter. Die Farben werden dezent und düster. Schwarz, Grau und Nude sind die Grundfarben im Winter. Beerenfarben, sowie Cognac und Bordeaux geben die farblichen Highlights.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.